Logitech K400 Plus Wireless Test

Produktinfo
Preisca 35€ bei Amazon
TastenartRubberdome
Bewertung
RGB
Makrotasten
SignalübertragungBluetooth (10m Reichweite)
Sonstige FeaturesTouchpad anstelle des Numpads,
Komfortable Steuerung

Das besondere an der kabellosen K400 Plus von Logitech ist das Touchpad, welches sich rechts, anstelle des Ziffernblocks, befindet. Das Touchpad macht die Tastatur, neben der Wireless-Funktion perfekt für Couchsurfer. Die Tastatur kann problemlos an neueren TV-Modellen oder z.B. auch an der Playstation 4 verwendet werden.

Die Tasten der Logitech K400 sind sehr flach und erinnern an eine Notebooktastatur. Sie verfügt über die Rubberdome-Technologie, was notwendig ist um das Gerät so klein wie möglich zu halten. Rechts befindet sich, wie schon erwähnt, das Touchpad mit verschiedensten Funktionen. Oberhalb davon findet man Knöpfe für die Lautstärkeeinstellung, welche im TV-Betrieb nützlich sind. Das Pad hat die notwendigen Rechts- und Linksklick Tasten eingebaut und ist ohne Probleme zu bedienen. Auch scrollen ist möglich. Die Tastatur ist in den Maßen kleiner als normale Standtastaturen, so ist auch das Schreibgefühl für größere Hände nicht sonderlich gut, aber trotzdem noch akzeptabel.

Das Design der K400 ist anfangs vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig. An die gelben Streifen gewöhnt man sich, wenn sie einem nicht gefallen, schnell. Das matt-graue Plastik, aus dem das Gerät besteht, sorgt für genug Stabilität um auf dem Sofa zu surfen. Ab jetzt ist das gleiche Gerät auch in weißer Farbe mit blauen, anstatt gelben, Akzenten erhältlich. Die Ecken sind abgerundet und oben rechts ziert ein Logitech Logo. Der Abstand von der unteren Kante und der ersten Tastenreihe ist leider gleich null, was das Schreibgefühl etwas beeinträchtigen kann, wenn man das Gerät auf dem Schoß oder dem Sofa liegen hat. Da man aber an Fernseher nur kurze Schreibeinheiten macht, ist das nicht weiter schlimm.

Beigelegt ist der notwendige USB-Funkstick, um die Tastatur mit einem PC oder Fernseher zu verbinden. Die Funk-Reichweite ist unserer Meinung nach mit 10m Länge ausreichend. Man könnte sich aber auch mehr von der Bluetooth-Verbindung erwarten. Sobald der kleine Unifying-Empfänger in einen USB-Anschluss gesteckt ist, kann man schon alles machen, ohne eine Software installieren zu müssen. Strom bekommt das Gerät von Batterien, welche laut Hersteller eine Lebensdauer von 18 Monaten haben.

Fazit

Die Kabellose K400 Plus von Logitech ist gut für „Couchsurfer“ geeignet. Das Preis-Leistungsverhältnis ist gut, wenn einem das Design gefällt. Wenn das Gerät entsprechend an TV, Playstation usw. verwendet wird, lohnt sich der Kauf auf jeden Fall.

 

Preis prüfen